Seit 2010 unveränderte Preise!

Maschinen des Reinigungsgewerbes

Die Aufarbeitung älterer Stein- und Betonböden ist ein lohnendes Geschäft. Für den Eigentümer eines Gebäudes liegen die Kosten um die 150 bis 300 € wenn alte Böden herausgerissen und neue Böden verlegt werden müssen. Ferner blockieren solche Maßnahmen die Nutzung des Gebäudes über einen längeren Zeitraum und verursachen mehr Schmutz als eine Sanierung bereits vorhandener Böden, die je nach Beschädigung mit 20 bis 60 € pro qm kalkuliert wird.

Obgleich es viele gute Argumente für das Auffrischen vorhandener Böden gibt, mangelt es in Deutschland an Anbietern. Auf der anderen Seite gibt es viele Reinigungsunternehmen, die bereits über geeignete Maschinen für die Sanierung von Fluren oder Räumen bis 80 qm verfügen. Auf der anderen Seite wagen sich die Unternehmer nicht an das für sie fremde Thema heran oder wissen schlicht nichts von den Möglichkeiten der Bodensanierung dank moderner Diamant-Schleifmittel.

Reinigungsmaschinen, wie etwa die hier gezeigte von Kindex, verfügen auch über die Möglichkeit der Montage von 100 mm Stütztellern mit Klett-Verschluss, an denen sich die von uns angebotenen Diamantschleifteller befestigen lassen. Die Maschine verfügt über eine Wasserzufuhr für den Nassschliff und somit wird nur noch ein Klopfsauger benötigt für die Absaugung des Schleifschlamms. Andere Maschinen als die hier gezeigte haben ebenfalls Drehteller mit M14-Anschlüssen, an die entweder die von uns angebotenen Aluminium-Stützteller montiert werden können oder unsere Topfscheiben mit M14-Gewindeanschluss.

Bei einer schweren Sanierung mit stark erforderlichem Abschliff fallen in etwa Kosten von 5 € pro qm für Diamant-Schleifmittel aus unserem Sortiment an. Grob überschlagen liegen die Werkzeugkosten also bei etwa 10% dessen, was der Kunde üblicherweise für die erbrachte Leistung zu bezahlen bereit ist.